Wirtschaftsstrafrecht

Unternehmer sind besonderen strafrechtlichen Risiken ausgesetzt

Anfangs habe ich als Strafverteidiger nur reine steuerstrafrechtliche Mandate übernommen, die meist einen Unternehmensbezug hatten. In den letzten Jahren kamen verstärkt Anfragen zu typischen „Begleitdelikten“ hinzu.

Neben der „klassischen“ Steuerhinterziehung verteidige ich beispielsweise gegen folgende Vorwürfe:

  • Urkundenfälschung (§ 267 StGB)
  • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt (§ 266a StGB)
  • Betrug (§ 263 StGB)
  • Subventionsbetrug (§ 264 StGB)
  • Untreue (§ 266 StGB)
  • Insolvenzdelikte, z. B. Bankrott (§ 283 StGB) und Insolvenzverschleppung (§ 15a InsO)

Rico Deutschendorf | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

www.steueranwalt-leipzig.de