Abzugsfähigkeit von Strafverteidigungskosten

Beim Bundesfinanzhof (BFH) ist unter dem Aktenzeichen IX R 5/12 ein Revisionsverfahren zu folgender Fragestellung anhängig:

Steuerliche Berücksichtigung von Strafverteidigungskosten, wenn kein hinreichender Zusammenhang mit der Einkunftssphäre begründet wird? Eröffnet das BFH-Urteil vom 12.05.2011, VI R 42/10 (BFHE 234, 30, BStBl II 2011, 1015; Nichtanwendungserlass des BMF vom 20.12.2011, IV C 4- S 2284/07/0031:002, 2011/1025909) auch den Ansatz von Strafverteidigungskosten als außergewöhnliche Belastung?


Vorgehend: Finanzgericht Hamburg, Entscheidung vom 14.12.2011 (2 K 6/11)

Rico Deutschendorf | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

www.steueranwalt-leipzig.de

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.